Humor gemeinsam erleben

Im Rahmen des Begegnungsprogramms zwischen dänischen und deutschen Jugendlichen trafen sich am Wochenende des 19. und 20. Januar 2018 Schülerinnen und Schüler des sechsten und siebten Jahrganges der Cesar- Klein- Schule mit dänischen Schülern gleichen Alters. Das Treffen fand in einer Sporthalle im dänischen Fährhafen von Roedby statt.

Dnemark2018b.jpg

Zwei Künstlerinnen aus Dänemark setzten mit den Schülerinnen und Schülern verschiedene Formen des Humors bildlich um. Standup- Übungen und deren Übertragung in Zeichensprache verschafften den Schülern einen Zugang zum eigenen und dem Humorempfinden der dänischen Mitschüler.

Am Freitagnachmittag waren die Sprach- und damit die Kontaktbarrieren zwischen den Jugendlichen schnell überwunden- dies auch aufgrund gemeinsamen Ballspiels mit gemischten Mannschaften. Bei der Übernachtung in der Sporthalle wurde lange geschwatzt und es entstand erst spät eine angemessene Ruhe.

Am Samstagmorgen wurde nach Überwindung der ersten Müdigkeit verstärkt kreativ gearbeitet, so dass es um 15.30 Uhr zu einer Vernissage der gemeinsamen künstlerischen Werke kam. Eindeutig war ein schnelles gegenseitiges Verständnis, Austausch über die räumlichen und persönlichen Grenzen hinweg und der gemeinsamen Interessen, was sich in den Gesprächen und beim Abschied widerspiegelte.

Am Samstag um 18 Uhr landeten die Schülerinnen und Schüler der Cesar- Klein- Schule müde und zufrieden wieder in Ratekau.

Dnemark2018a.jpg

Die Veranstaltung war eine Ausschreibung von kultkit, eines EU- Programmes, das die Menschen in der Region Ostholstein und Lolland näher zusammenbringen soll. Für die Schülerinnen und Schüler war die Teilnahme deshalb gratis.

Autoren: H. Kügler und J. Bremer

Schreibe einen Kommentar